Allgemeine Geschäftsbedingungen 

Reil-Apotheke, 06114 Halle / Saale, Reilstr. 129a

 1. Geltungsbereich 

Die Reil-Apotheke erbringt alle Leistungen und Lieferungen ausschließlich auf der Basis der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Änderungen, Ergänzungen oder widersprechende Geschäftsbedingungen bedürfen unserer schriftlichen Bestätigung.

 2. Vertragsabschluss 

Die Bestellung erfolgt durch Übermittlung des vollständig ausgefüllten Bestellformulars im Onlineverfahren. Der Kaufvertrag kommt nicht schon mit der Bestellbestätigung der Apotheke, sondern erst mit Lieferung der Waren zustande.

 3. Datenschutz 

Dem Besteller ist bekannt und er willigt darin ein, dass seine zur Auftrags- und Bestellabwicklung notwendigen persönlichen Daten auf Datenträger unter Beachtung des Bundesdatenschutz- und Teledienstdatenschutzgesetzes gespeichert und vertraulich behandelt werden. Beachten Sie hierzu unsere Datenschutzerklärung.

 4. Lieferung 

Die Lieferung erfolgt an die vom Käufer angegebene Lieferadresse. Eine Belieferung von verschreibungspflichtigen Medikamenten erfolgt nur gegen Vorlage des Originalrezeptes. Aus Sicherheitsgründen erfolgt kein Versand von Tierarzneimitteln (nach §43 Abs. 5AMG), Betäubungsmitteln (betrifft auch T-Rezepte),  flüssigen Zytostatika, radioaktive Arzneimitteln oder Arzneimitteln mit sehr kurze Haltbarkeit und der „Pille danach“ (eine direkte Zustellung in Halle und im Saalekreis ist möglich). Die Apotheke ist zu Teillieferungen berechtigt, dadurch entstehen dem Besteller keine zusätzlichen Kosten. Lieferfristen sind unverbindlich, soweit nicht ausnahmsweise der Liefertermin verbindlich schriftlich zugesagt wurde. Lieferungen ins Ausland sind individuell zu klären. Die Lieferung erfolgt in der Regel innerhalb von 3-10 Werktagen mit DHL oder Kühlartikel mit ThermoMed.

 5. Zustellungskosten 

Die Apotheke weist den Kunden auf entstehende Zustellungs- und Verpackungskosten hin, soweit diese Kosten vom Kunden zu tragen sind. Eine Mindestbestellmenge besteht nicht. Bei einem Bestellwert unter 25,- Euro wird eine Versandgebühr von 3,95 Euro erhoben (nicht bei direkter Zustellung in Halle und im Saalekreis). Bei einem darüber hinausgehenden Bestellwert erfolgt der Versand kostenfrei. Auf Kühlartikel entfällt unabhängig vom Bestellwert eine Pauschale von 55,00 Euro. Die gesetzliche Mehrwertsteuer ist in allen Preisen enthalten.

 6. Zahlung 

Der Kaufpreis ist mit Bestellung sofort fällig. Der Besteller kann den Kaufpreis bar (in der Apotheke), per Vorkasse oder PayPal zahlen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, stehen der Apotheke eine Gebühr und Verzugszinsen in Höhe von 3 Prozent über dem jeweiligen Basiszins der Europäischen Zentralbank zu. Können wir einen höheren Verzugsschaden nachweisen, so sind wir berechtigt, diesen geltend zu machen. Der Besteller kann nur mit solchen Forderungen aufrechnen, die von uns schriftlich unbestritten oder rechtskräftig festgestellt sind.

 6.1. Bedingungen bei EC-Zahlungen

Einzugsermächtigung
Ich ermächtige die Reil-Apotheke Halle, Reilstr. 129a, 06114 Halle sowie die Ingenico Payment Services GmbH, Am Gierath 20, 40885 Ratingen („Ingenico“), den heute fälligen, umseitigen Betrag von meinem Konto per Lastschrift einzuziehen.
SEPA-Lastschriftmandat
Ich ermächtige die Reil-Apotheke, Reilstr. 129a, 06114 Halle sowie die Ingenico Payment Services GmbH, Am Gierath 20, 40885 Ratingen („Ingenico“), GläubigerID DE16E0100000020245 einmalig eine Zahlung von meinem Konto mittels Lastschrift einzuziehen. Zugleich weise ich mein Kreditinstitut an, die von obigen Unternehmen auf mein Konto gezogene Lastschrift einzulösen.
Hinweis: Ich kann innerhalb von acht Wochen, beginnend mit dem Belastungsdatum, die Erstattung des belasteten Betrages verlangen. Es gelten dabei die mit meinem Kreditinstitut vereinbarten Bedingungen.
Adressweitergabe/Nichteinlösung
Ich weise mein Kreditinstitut unwiderruflich an, bei Nichteinlösung der Lastschrift obigen Unternehmen sowie deren Dienstleistern auf Anforderung meinen Namen und meine Anschrift zur Geltendmachung der Forderung mitzuteilen. Bei von mir zu vertretenden Nichteinlösungen von Lastschriften verpflichte ich mich dadurch entstehende Kosten zu ersetzen.
________________________________________
(Unterschrift)
www.payment-services.ingenico.com

Datenschutzrechtliche Information
Meine Zahlungsdaten (Kontonummer, Bankleitzahl, Kartenverfallsdatum, Kartenfolgenummer, Datum, Uhrzeit, Zahlungsbetrag, Terminalkennung, Ort, Unternehmen und Filiale) werden zur Kartenprüfung und Zahlungsabwicklung an Ingenico weitergegeben. An Ingenico wird ferner gemeldet, wenn eine Lastschrift nicht eingelöst wurde. Wenn Sie im Zusammenhang mit dem Widerruf einer Lastschrift erklärtermaßen Rechte aus dem Grundgeschäft (z.B. Sachmangel) geltend gemacht haben, wird die Meldung umgehend gelöscht. Zudem werden die Zahlungsdaten zur Verhinderung von Kartenmissbrauch gemeinsam mit den Rücklastschriftdaten zur Begrenzung des Risikos von Zahlungsausfällen gespeichert und genutzt. Ingenico erteilt insoweit auch an andere Händler, die an ihrem System angeschlossen sind, Empfehlungen, ob eine Zahlung mit girocard und Unterschrift akzeptiert werden kann. Soweit eine Zahlung mit girocard und Unterschrift nicht akzeptiert wird, besteht bei positiver Autorisierung durch das kartenausgebende Kreditinstitut die Möglichkeit, die Zahlung durch Eingabe der PIN durchzuführen. Weitere Informationen finden Sie im Aushangtext.

 

 7. Eigentumsvorbehalt 

Die von uns gelieferten Waren bleiben bis zur Erfüllung unserer sämtlichen Forderungen, gleich aus welchem Rechtsgrund, unser Eigentum.

 8. Rückgaberecht 

Der Käufer hat das Recht, die Ware innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt ohne Angabe von Gründen an die abgebende Apotheke zurückzugeben, sofern sie unbenutzt, originalverpackt und in einwandfreiem Zustand ist. Das fristgerechte Absenden oder die Abgabe in der Apotheke genügt. Die Rücksendung erfolgt auf Kosten und Gefahr des Kunden. Wenn Sie beschädigte Ware zurückgeben, wird der gesetzliche zulässige Betrag in Abzug gebracht.

 9. Gewährleistung und Haftung 

Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen, wobei die Apotheke berechtigt ist, im Falle eines Mangels der Ware nach Wahl des Bestellers nachzuliefern oder nachzubessern. Schlägt die Nachbesserung endgültig fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelhaft, so kann der Besteller Rückerstattung des vereinbarten Preises gegen Rückgabe der Ware oder Herabsetzung des Kaufpreises verlangen. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre.
Eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz oder aus Garantie bleibt unberührt. Bei leichter fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist die Haftung der Apotheke auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Weitergehende als die genannten Ansprüche des Bestellers, gleich aus welchem Rechtsgrund, sind ausgeschlossen. Eine Änderung der Beweislast zu Lasten des Bestellers ist mit den vorstehenden Regelungen nicht verbunden.

 10.Salvatorische Klausel 

Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder des durch sie ergänzten Vertrages unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen nicht berührt und der Vertrag und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen bleiben im Übrigen für beide Teile wirksam. Die Vertragspartner sind verpflichtet, eine neue Bestimmung zu vereinbaren, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

 11. Gerichtsstand, Anwendbares Recht, Sonstiges 

Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertragsverhältnis ist für Vollkaufleute und Personen, die im Inland keinen allgemeinen Gerichtsstand haben, Halle/Saale.
Für die Geschäftsbeziehungen gilt ausschließlich deutsches Recht mit Ausnahme des Übereinkommens der Vereinten Nationen über Verträge über den internationalen Warenkauf- CISG.

Stand: Mai 2018